Chor-Music auff Madrigal-Manier
— Andreas Hammerschmidt

 18,00

Diese dritte CD des Ensemble Polyharmonique ist ein leidenschaftliches Plädoyer dafür, sich noch stärker als bisher der Vielfalt der Epochen zu widmen.

 

Artikelnummer: 003 Kategorien: ,

Mit einer Auswahl aus der 31 Nummern umfassenden Chor-Music auff Madrigal-Manier (1652/53), kombiniert mit Duetten und Terzetten aus Andreas Hammerschmidts Opus primum Musicalischer Andacht Erster Theil (1638), zeigt diese Ersteinspielung die formale Vielgestaltigkeit des hauptsächlich in Zittau wirkenden Komponisten und verdeutlicht dessen auf kreative Handhabung von Gattungsmustern gerichteten Anspruch.

Im Vorwort zu seiner Chor-Music verweist Hammerschmidt darauf, sich „unterschiedene(r) genera der Sätzungen in der Music“ befleißigt zu haben. Dadurch war er befähigt, entlang der Gegebenheiten und klingenden Wirklichkeit seiner Umwelt zu komponieren. Er demonstriert, wie eine bodenständige und zugleich künstlerisch anspruchsvolle Chormusik zu realisieren ist, ohne auf die Adaption moderner musikalischer Strömungen verzichten zu müssen. So sehr die Struktur des Tonsatzes einer strengen Konvention bei der Verbindung der Kantionalsatztradition und madrigalischen Ansätzen verhaftet blieb, so originell ist die Einrichtung der Musik. Anders gesagt: Innerhalb eines strengen Regelwerks lotet Hammerschmidt musikalische Freiheit aus.

Rezensionen


„…Genauso wie Hammerschmidt mit seinem kühnen Versuch bei Schütz gewagt und gewonnen hat, so hat es Schneiders Ensemble mit dieser Platte getan: Wiederum ein Volltreffer mit Blick auf das Repertoire; und wiederum wird die Formation höchsten Ansprüchen an vokales Musizieren gerecht.“ … „Das Ensemble bietet ein homogenes Bild, effektvoll bereichert durch individuelle Qualitäten. Die sechs Vokalisten singen gestisch stark, kosten Hammerschmidts Fähigkeit, aus den plastischen Texten üppige Funken zu schlagen, geradezu lustvoll aus, die vokalen Optionen in extrovertierter Randlage ins Instrumentale weitend. Bei allem technischen Können: Das Ensemble gewinnt den Texten alles Denkbare an expressiver Frische ab, an impulsiver Qualität…“

Dr. Matthias Lange, 10.07.2017 Hammerschmidt, Andreas – Chor-Music auff Madrigal-Manier

„… Die sechs Sänger des Ensembles Polyharmonique, allesamt mit solistischer Ausbildung, bilden ein homogenes Ensemble mit hohem technischen Niveau. Klangliche Ästhetik und eine ausdrucksvolle rhetorische Textbehandlung halten sich perfekt die Wage. Das Ergebnis ist mehr als überzeugend: stilsicher, klangschön, farbig und sensibel, mit immer deutlicher und eindrücklicher Aussprache, impulsiv, engagiert, eindrücklich, nachdenklich oder markant, ganz nach dem Inhalt des musizierenden Textes…“

Claudia Schweitzer in „Musik und Kirche“ über Chor-Music auff Madrigal-Manier